FAQs

Werden die Kosten von der Krankenkasse übernommen?

Kinesiologische Behandlungen werden nicht von den Krankenkassen übernommen. Es gibt jedoch Zusatzversicherungen, welche einen Teil der Kosten erstatten. 

Kann eine kinesiologische Behandlung einen Arztbesuch ersetzten?

Nein, die Kinesiolgoie ist rein rechtlich kein Ersatz für eine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung. 
Allerdings unterstützen sie diese Behandlungen, aktivieren und fördern die Selbstheilungskräfte und es können weitere Symptome des Themas behandelt und gelöst werden. 

Ist eine kinesioloische Behandlung schmerzhaft?

Nein.
Es kann jedoch in den ersten 2-3 Tagen nach einer Behandlung zu einer "Erstverschlechterung" der behandelnden Symptome kommen. Dies ist allerdings kein Grund zur Sorge, sondern nur ein Zeichen, dass der Körper die Behandlung gut angenommen hat und blockierte Energien wieder zu fliessen beginnen.